. .

Öffnungszeiten und Preise im DB Museum Nürnberg

Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag 9 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen* 10 bis 18 Uhr

*Feiertagsregelung

Ostermontag, Pfingstmontag, 3. und 31. Oktober sowie am 2. Weihnachtsfeiertag ist das Museum geöffnet.

Geschlossen ist am 1. Januar, Karfreitag, 1. Mai, 24., 25. und 31. Dezember 2017 sowie am 1. Januar 2018.

Die Bibliothek ist dienstags bis freitags von 13 bis 17 Uhr geöffnet (nach Vereinbarung). 

Das Freigelände schließt in den Wintermonaten (1. November bis 31. März) bereits um 16 Uhr. Bei Schnee und Glätte bleibt das Freigelände geschlossen.


Hinweis: Die Ausstellungsbereiche "Auf getrennten Gleisen. Eisenbahn im geteilten Deutschland 1945 bis 1989" sowie "Geschichte der Bahnhöfe" werden derzeit erneuert. Etwa 6000 m² Ausstellungsfläche bleiben weiterhin zugänglich. Die QR-Code-Rallye im gesamten Haus ist ebenfalls von den Baumaßnahmen betroffen, der Audioguide bleibt eingeschränkt nutzbar.

Seit dem 3. Januar 2017 gelten neue Eintrittspreise:

Eintrittspreise und Ermäßigungen
Erwachsene6 €
Familienkarte (2 Erwachsene bis zu 4 Kinder)12 €
Ermäßigter Eintritt*5 €
Kinder, Jugendliche (6 - 17 Jahre)3 €
Schulklassen (pro Schüler)2 €
Kinder unter 6 Jahrefrei
Aktive DB Mitarbeiterfrei

*Gruppen ab 10 Personen (pro Person), Senioren/Studierende/Schwerbehinderte, DB/VGN-Fahrschein (abgestempelter Fahrschein mit Datum des Besuchstages des DB Museums oder gültige Netzkarte am Besuchstag), BahnCard-Inhaber, Besucher mit speziellen Rabattkonditionen

Die Zahlung mit EC- und Kreditkarte (Visa, Mastercard) ist möglich. 

Der Eintritt zur Bibliothek und zur Dokumentationsstelle ist frei.

Der Eintritt zu den Sonderausstellungen ist im Museumseintritt enthalten.

Jahreskarten
Erwachsene25 €
Familienkarte (2 Erwachsene bis zu 4 Kinder)50 €
Ermäßigter Eintritt*20 €
Kinder, Jugendliche (6 - 17 Jahre)10 €

Alle Jahreskarten sind persönlich und nicht übertragbar.     

Vier behindertengerechte Parkplätze befinden sich direkt an der Eingangstreppe. Ebenerdigen Zugang gibt es über den Innenhof (Hintereingang) des Museums. Alle Abteilungen im Haus sind für Rollstuhlfahrer über Rampen und Aufzüge zu erreichen. Für gehbehinderte Besucher stehen zwei Rollstühle sowie aufklappbare Stühle zum Verweilen in den Ausstellungsbereichen zur Verfügung. Sprechen Sie einfach unser Besucherpersonal an.

Foto- und Videoaufnahmen (ohne Blitz und für private Zwecke) sind erlaubt. Ein Stativ kann verwendet werden, sofern die anderen Besucher dadurch nicht gestört werden. Gewerbliche Aufnahmen werden nach vorheriger Absprache gegen Gebühr gestattet.

Das Mitführen von Hunden im Museum ist ausschließlich für Blinde und Sehbehinderte erlaubt.