. .
Wussten Sie schon?

1995 führte die DB die mobilen Verkaufsterminals (MT) ein. Die rund 12.000 Geräte waren vor allem für den Fahrscheinverkauf im Zug vorgesehen. Auf die erste Gerätegeneration folgten 2006 die heutigen Geräte. 2015 ist der nächste Wechsel geplant.

Wussten Sie schon?

Wenn Sie mit dem englischen roten Doppeldeckerbussen „Routemaster“ fahren, Sie mit der Deutschen Bahn unterwegs sind. Im Jahr 2010 erwarb die Deutsche Bahn den britischen Unternehmer Arriva und steht damit auf Platz zwei im Londoner Busmarkt.

Wussten Sie schon?

Insgesamt ist die Deutsche Bahn im Bereich ›Güterverkehr‹ durch DB Schenker in rund 130 Ländern vertreten. Ob mit Bahn, Lkw, Schiff oder Flugzeug – DB Schenker bietet Transportketten von der Produktion bis zum Endverbraucher.

Wussten Sie schon?

DB Schenker arbeitet in Vietnam mit dem schwedischen Schuhunternehmen Vagabond zusammen. DB Schenker schafft zunächst die Schuhe aus China und Vietnam in das Logistikzentrum in Ho-C hi-Minh-Stadt und nimmt von dort aus deren Weitertransport vor.

Wussten Sie schon?

In Europa ist DB Schenker Rail die Nummer eins im Schienengüterverkehr. Täglich sind europaweit über 5.000 Güterzüge von Schenker Rail unterwegs.

Wussten Sie schon?

Im Jahr 2013 verfügte ›Flinkster – Mein Carsharing‹ in 140 Städten über 2.800 Autos, darunter über 450 Elektrofahrzeuge.

Wussten Sie schon?

Im Berliner Hauptbahnhof findet der Reisende auf einer Fläche von insgesamt 15.000 Quadratmetern 80 Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe sowie zwei Reisezentren der Deutschen Bahn und eine DB Lounge.

Wussten Sie schon?

Die Deutsche Bahn unterhält in Deutschland 5.645 Bahnhöfe (Stand Ende 2012). Viele von ihnen werden vor dem Hintergrund einer „Renaissance der Bahnhöfe“ umfassend saniert und modernisiert. Sie stehen für den Wiederaufschwung des Verkehrsmittels Bahn.

Wussten Sie schon?

Die Gründung der Deutschen Bahn AG am 1. Januar 1994 war die fünfte große Reform der Eisenbahn in Deutschland innerhalb der letzten 100 Jahre.

Wussten Sie schon?

Die DB zählt zu den größten Anwendern von digitaler Technik in Deutschland. Das Unternehmen verfügt über zwei große Rechenzentren mit über 3.300 Servern. Die Rechner unterstützen rund 500 IT-Verfahren sowie über 60.000 PCs und Laptops.

Wussten Sie schon?

Bei einer Geschwindigkeit von 300 km/h hat ein ICE einen Bremsweg von etwa 5 Kilometern. Strecken, auf denen über 160 km/h gefahren werden, sind daher mit elektronischen Signalsystemen ausgestattet. Man erkennt sie an den Kabeln und den Balisen im Gleis.

Wussten Sie schon?

Ein ICE legt pro Jahr etwa 500.000 Kilometer zurück. Alle 6-8.000 Kilometer, d.h. alle 3 bis 4 Tage muss er zur Kontrolle in die Werkstatt. Alle 3, 6 und 12 Monate finden umfangreiche Überprüfungen statt, bei denen auch Verschleißteile ausgetauscht werden.

Wussten Sie schon?

Das gesamtdeutsche Kursbuch mit allen Fahrplänen der DB ging 2008 zum letzten Mal in Druck. Es umfasste 4 Bände mit mehr als 6.000 Seiten und wog über 10 Kilo. Heute gibt es alle Infos auf der DB-Website oder als App fürs Smartphone - Gewicht ca. 120 Gramm.

Wussten Sie schon?

2012 wurde die BahnCard 20 Jahre alt. Im Jubiläumsjahr gab es 5 Millionen BahnCard-Besitzer. 83.000 davon lebten außerhalb Deutschlands, darunter 491 in Australien, 74 in Neuseeland und 41 in Argentinien. Die höchste BahnCard-Dichte verzeichnete Göttingen.

Wussten Sie schon?

Die DB plante zu Beginn den Bau eines ICE-Regierungszuges. Mit Schlafräumen, Besprechungszimmern und einem eigenen Küchenwagen. Das Projekt scheiterte jedoch: Regierung und Bahn konnten sich nicht über die Finanzierung einigen.

Wussten Sie schon?

Die DB digitalisierte 1995 ihre Büroarbeitsplätze mit der Einführung des IT-Systems „BKU Bürokommunikation Unternehmensweit“. 1997 gab es bei der Bahn rund 60.000 Arbeitsplätze mit BKU-Anschluss und einen Rechner des Typs „Scenic Pro M5“ von Siemens-Nixdorf.

1 | 16
V.l.n.r.: IHK-Vizepräsident Wolf Maser, Sabrina Zinner und Russalka Nikolov vom DB Museum Nürnberg, IHK-IT-Referent Richard Dürr, Quelle: IHK Nürnberg/Kurt Fuchs

Mittelfränkischer Website Award

Auszeichnung für Website www.dbmuseum.de