. .

22. November 2020

Bunkerführungen durch die Befehlsleitstelle der Deutschen Reichsbahn

Nürnberg - Vorträge und Sonderführungen


Infos
Beginn

11 Uhr
12 Uhr
13 Uhr

Dauerjeweils 45 Minuten
Kosten

2,50 Euro zzgl. Museumseintritt


1940 begann man im Rahmen des „Luftschutz-Förderprogramms“ mit dem Bau bombensicherer Bunker. Dabei entstanden in Nürnberg 15 Hoch- und sechs Tiefbunker. Die Reichsbahn errichtete im Zuge dieses Programms zwei Bunker für Reisende am Hauptbahnhof und eine Befehlsleitstelle, die sich unter dem heutigen DB Museum befindet. Von diesen Leistellen aus wurde im Zweiten Weltkrieg der Bahnverkehr gesteuert. Die Bunkeranlage kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Die Besucherinnen und Besucher erfahren dabei unter anderem, unter welchen Bedingungen im Bunker gearbeitet wurde und zu welchen Zwecken die Leitstelle nach dem Zweiten Weltkrieg umgebaut wurde.


Wichtiger Hinweis: Das Angebot ist nicht barrierefrei!


Anmeldung: unter 0800 32687386 (Mo. bis Fr. von 9 bis 13 Uhr, ausgen. an Feiertagen) oder per Mail an dbmuseum@deutschebahnstiftung.de

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Anmeldeschluss: drei Werktage vor der Veranstaltung


Bild vergrössern 20201122_Bunkerführung_Uwe Niklas-min

Quelle: DB Museum/ Uwe Niklas