. .

Eröffnung verschoben!

Eröffnung verschoben! Bahnhofszeiten

Die neue Ausstellung im DB Museum

Bahnhöfe sind die Haltestellen der Eisenbahn, aber zugleich viel mehr als das. Die großen Bahnhöfe sind immer auch Orte des öffentlichen Lebens, die viele Menschen anziehen – auch solche, die ein anderes Ziel haben als in einen Zug einzusteigen. 

In unserer neuen Ausstellung „Bahnhofszeiten“ zeigen wir Ihnen, wie sich das öffentliche Leben an den Bahnhöfen verändert hat. Exponate aus drei Jahrhunderten erzählen, wie aus Wartesälen Restaurants und Imbisslokale wurden und wie man sich früher die Zeit vertrieb beim Warten auf den Zug. An mehreren Medienstationen können Sie Menschen begegnen, die in früheren Zeiten in den Bahnhof kamen. Lernen Sie das Dienstmädchen aus der Kaiserzeit oder den Gepäckträger der Bundesbahn kennen und erfahren Sie mehr über ihre Erlebnisse am Bahnhof!

Mit der Eröffnung der Ausstellung „Bahnhofszeiten“ machen wir auch den „Wartesaal für Allerhöchste Herrschaften“ wieder für unsere Besucher zugänglich. Der 1864 im alten Nürnberger Centralbahnhof eingerichtete Wartesaal ist seit 1923 im Gebäude des DB Museums untergebracht – ab Februar 2020 dient er auch als prächtige Kulisse für Trauungen:

Heiraten im DB Museum

Bild vergrössern

Quelle: DB Museum