. .

20. Februar 2019

„Ich versteh nur Bahnhof“

Nürnberg: Vortrag von Rolf Bernhard Essig


Info 
Einlass18:30 Uhr
Beginn19 Uhr
Dauer90 Minuten (inkl. anschließender Diskussion)
KostenMuseumseintritt


Als Verkehrsmittel des Fortschritts sorgte die Eisenbahn seit dem 19. Jahrhundert für allerlei Ausdrücke, die sprichwörtlich wurden, ob es um "eine Fahrkarte schießen" geht, um "allerhöchste Eisenbahn" oder das "Licht am Ende des Tunnels". In seinem heiteren Vortrag präsentiert der Historiker und Entertainer Dr. Rolf-Bernhard Essig eine ganze Reihe solcher Redewendungen und klärt deren historischen oder sozialen Hintergrund.
 
In einem zweiten Teil dürfen die Zuhörer den Sprichwort-Experten dann selbst löchern und vom Thema her völlig frei.
 
Dr. Rolf-Bernhard Essig aus Bamberg tourt mit seinen Sprichwörter- und Redensartprogrammen durch ganz Deutschland. Seine Ausstellung für das Nürnberger Museum für Kommunikation "Mein Name ist Hase! Redewendungen auf der Spur" sahen schon weit über 120.000 Besucher. Er schreibt für Deutschlands wichtige Medien und Verlage Kritiken, Wissenschaftsartikel, unterhaltsame Sachbücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Er ist regelmäßiger Gast im Fernsehen und Hörfunk. Zuletzt erschienen "Da haben wir den Salat! In 80 Sprichwörtern um die Welt" (Hanser) und "Ich kenn doch meine Pappenheimer. Wunderbare Geschichten hinter sprichwörtlichen Orten" (Duden).  Mehr zu ihm: www.schuressig.de
 

Bild vergrössern

Quelle: Rolf Bernhard Essig