. .

ICE 3 Mock-up

Der schnellste Zug Deutschlands

Mit 330 km/h Spitze ist der ICE 3 der schnellste Zug Deutschlands. Im DB Museum Nürnberg ist ein Modell des Hochgeschwindigkeitszuges zu sehen.

Der ICE 3 sieht nicht nur windschnittig aus, sondern ist das modernste Elektrotriebfahrzeug in Deutschland mit zahlreichen Innovationen. Vor allem sein sogenannter verteilter Antrieb ist revolutionär. Früher waren die Motoren in den Triebfahrzeugen platziert. Der ICE 3 ist der erste Zug, der den Antrieb auf vier Wagen aufteilt. Die Motoren liegen unter den Fahrgasträumen. Die Führerstände befinden sich in den beiden Endwagen und sind durch Glaswände vom Passagierbereich getrennt. Die Mitreisenden können hier den Lokführern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Bei dem ausgestellten ICE 3 handelt es sich um ein sogenanntes Mock-up, ein maßstabsgetreues Modell. Es wurde 1997 gebaut, um in Originalgröße die Formgebung des Fahrzeugs und Details der geplanten Innenausstattung zeigen zu können.                            

Technische Daten                                                      
Baujahr Modell1997
HerstellerNeumeister und Partner Industrial Design
Originalzüge
Hersteller 

Siemens

Höchstgeschwindigkeit                     330 km/h    
Leistung 8.000 kW