. .

12.12.2014 bis 21.06.2015

ONE STATION - Poesie der Bahnhöfe

Für das DB Museum begab sich Fotokünstler Christian Höhn auf die Reise durch fünf Kontinente, um dort Bahnhofsbauten zu portraitieren.

Der Fotokünstler Christian Höhn ist für seine beeindruckenden Arbeiten über „Megacities“ bekannt: großformatige, hyperrealistisch anmutende Bilder, die Monumentalität, aber auch Anonymität und Entfremdung der Menschen in den Mega-Metropolen von Mexico City bis Shanghai vermitteln. Für das DB Museum begab sich Höhn auf die Reise durch fünf Kontinente, wo er Bahnhofsbauten portraitierte, die an legendären Strecken liegen oder Schauplätze der Weltliteratur abgegeben haben: In St. Petersburg und New York, in Mumbai und  Beijing, aber auch am Matterhorn und im australischen Outback. Eine beeindruckende Reise durch Raum und Zeit, durch Mythen und Geschichten, die in dieser Zusammenstellung wohl einmalig in der Welt sein dürfte.