. .

31.3. bis 30.12.2017

135 Jahre DB Museum - 135 Liebeserklärungen

135 Mitarbeiter des DB Museums stellten ihre Lieblingsstücke vor.

Das DB Museum ist das älteste Eisenbahnmuseum der Welt und hat eine lange Tradition, die bis in das späte 19. Jahrhundert zurückreicht. Bereits 47 Jahre nach der ersten Eisenbahnfahrt in Deutschland richtete die Königlich Bayerische Staatseisenbahn 1882 eine Sammlung für bayerische Eisenbahngeschichte ein und legte damit den Grundstein für das heutige DB Museum. 2017 feierte das Museumsteam den Geburtstag seines Museums mit einer besonderen Ausstellung: An allen drei Standorten – Nürnberg, Koblenz und Halle an der Saale -  stellten insgesamt 135 Mitarbeiter ihre Lieblingsstücke vor und begründeten, warum gerade dieses Exponat das Prädikat „Lieblingsobjekt“ verdient. In Nürnberg hat Werner Dechent, Mitarbeiter in der kaufmännischen Abteilung, die Dampflokomotive S2/6 zu seinem liebsten Objekt gekürt. Museumspädagoge Benjamin Stieglmaier erklärt gleich ein ganzes Stellwerk zu seinem Museums-Highlight. Und die Direktorin des DB Museums, Russalka Nikolov, ernannte das allererste 1:10-Modell des Adlers zu ihrem Lieblingsobjekt, das leider verschollen ist.

Aus dieser besonderen Mitarbeiterbefragung ist eine Sonderausstellung entstanden, die vom 31. März bis 30. Dezember 2017 besucht werden konnte.