. .

Mehrsystemlok 181 001-9

Eine Lok für zwei Stromsysteme

Die 181 001 wurde 1967 von der Deutschen Bundesbahn beschafft für den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland, Luxemburg und Frankreich.

Die Lokomotiven der BR 181 waren in der Lage, unter zwei verschiedenen Stromsystemen zu fahren. Sie sind als Weiterentwicklung der BR 182 anzusehen.

Insgesamt wurden vier Lokomotiven der BR 181 beschafft, zwei davon waren mit Widerstandsbremse und zwei mit Nutzbremse ausgerüstet. Ein Serienbau der Lokomotiven unterblieb, da zwischenzeitlich Fortschritte in der Elektrotechnik gemacht wurden, die zum Bau der Lokomotiven der BR 181.2 führten.

Die Lokomotive 181 001 war bis zum 04.09.2003 beim Bw Saarbrücken im Einsatz und wurde anschließend in den historischen Bestand des DB Museums übernommen.

Technische Daten
Baujahr1967
Indienststellung22.05.1967
Ausmusterung04.09.2003
HerstellerFriedrich Krupp / AEG Berlin
Fabrik-Nr.Krupp 4839/1967
AchsanordnungBo´Bo´
Anfahrzugkraft28.000 kp
Stundenleistung3.240 kW bei 88,5 km/h
Höchstgeschwindigkeit150 km/h
Dienstmasse84 t
Stromsystem15 kV 16,7 Hz AC; 25 kV 50 Hz AC
Dauerleistung3.000 kW
Länge ü. Puffer16.950 mm
Treibraddurchmesser1.250 mm
AntriebsartGummiring-Kardan
Beheimatung

Saarbrücken Hbf